TRINITATIS-KONZERTE

EIGENWILLIG | LEBENDIG | VIELFÄLTIG | VIRTUOS

BACH (17./18./19.03.17)

BACH3satt
Kunst der Fuge (Orgel): Freitag, 17.03.17, 20.00 Uhr, 10€
Dauer: 90 min mit Pause

Wohltemperiertes Klavier I, 2. Teil (Klavier): Samstag, 18.03.17, 20.00 Uhr, 10€
Dauer: 90 min mit Pause
Wohltemperiertes Klavier II, 1. Teil (Klavier)Sonntag, 19.03.17, 20.00 Uhr, 10€
Dauer: 90 min mit Pause

Bei Konzertbesuch an allen drei Abenden Eintritt 23€ insgesamt

ann helena schlueter

 Ann-Helena Schlüter, schwedisch-deutsche Pianistin, Komponistin, Autorin aus Würzburg und Leipzig,

promoviert an der Universität Leipzig über Bach, DAAD Stipendiatin, 1. Preis Steinway Wettbewerb Hamburg, mehrfach Bundespreisträgerin bei Jugend musiziert, Robert Schumann Wettbewerb Zwickau, Magister in Musikwissenschaft und Musikpädagogik Uni Würzburg, Master of Music Arizona State University Phoenix, USA, Auslandssemester Australien. Künstlerisches und Instrumentalpädagogisches Diplom Hochschule für Musik Köln. Meisterklasse Prof Bernd Glemser und Prof Anatol Ugorski, Hochschulen für Musik Würzburg und Detmold. Meisterkurse im In-und Ausland. Bach Noten 7904Veröffentlichung von sieben CDs, Gedichten und Liedern. 2 Gedichtbände bei periplaneta Verlag Berlin namens Flügelworte, PianoyLyrik.
Dozentin Magdeburger Konservatorium. 1. Preisträgerin des 11. Villacher Literaturwettbewerbs Österreich, Stipendiatin des Schwäbischen Kunstsommers, Preisträgerin des Harzkind-Lyrik-Wettbewerbs.

www.Ann-Helena.de

Foto rechts: Originalnotenausschnitt aus J.S.Bach Goldbergvariationen

ann helena.neu.jpg

Fotos:Marco Dittrich / Pascal Rößler