TRINITATIS-KONZERTE

EIGENWILLIG | LEBENDIG | VIELFÄLTIG | VIRTUOS

Posaunenquartett Opus 4 (18.12.16)

WEIHNACHTSKONZERT
Sonntag, 18. 12. 2016, 16.00 Uhr, 12 €
Dauer: 75 min ohne Pause

posaunen 1Mit wunderbaren Chorälen und Variationen über bekannte Weihnachtslieder erleben Sie ein besinnliches Konzert.

Jörg Richter, Sopranposaune
Dirk Lehmann,
Tenorposaune
Stephan Meiner,
Tenorposaune
Wolfram Kuhnt,
Bassposaune posaunen 2

Höhepunkt ist eine Bearbeitung Engelbert Humperdinck´s Märchenoper „Hänsel und Gretel".
Das Posaunenquartett OPUS 4 mit Posaunisten des Gewandhausorchesters zu Leipzig wurde 1994 gegründet.

Das Quartett feierte 2004 sein 10-jähriges Jubiläum mit seiner ersten CD „Von Bach bis Broadway". 2006 wurde die CD „Weihnachten mit Opus 4" mit Chor und Solistin produziert. Diese CD wurde seinerzeit vom MDR zur „FIGARO-CD der Woche" ernannt.
Neben originalen Kompositionen aus Renaissance und Barock stehen ebenso bearbeitete Werke sowie Ur- und Erstaufführungen von Kompositionen, die speziell für dieses Ensemble geschrieben wurden, auf dem Programm.
Wie auch die Berliner Philharmoniker spielen die Posaunisten auf deutschen Instrumenten (Kruspe-Posaunen) und geben damit dem Posaunensatz einen typischen, homogenen weichen Klang, der sich von den heute in aller Regel „amerikanisierten" Blechbläsergruppen der Orchester deutlich unterscheidet.

http://www.posaunenquartett-opus4.com